ppedv ppedv ppedv ppedv

Das Programm der SharePoint konferenz 2013
Das integrierte Konzept von Business Know-how für IT-Entscheider und Expert Sessions speziell für IT-Professionals, Administratoren und Entwickler hat in den letzten beiden Jahren jeweils mehr als 500 Teilnehmer begeistert. Auch auf der SharePoint Konferenz 2013 erwartet Sie wieder ein umfangreiches Programm, aus dem Sie frei nach Ihren Interessen und Bedürfnissen wählen können. Persönlich ausgesucht von Technical Chair Martin Groblschegg und Timo Heidschuster für ein perfekt abgestimmtes Programm.

Developing SharePoint 2013-powered mobile and device apps

The way how the users create and consume information, is changing all the time, with always greater pace, and without any signs that these changes will stop anytime soon. While only a few years ago important information were stored on the local drives, and consumed through classic PCs with Windows Desktop operating system, today, information is being consumed through various devices with different operating systems.
Today is SharePoint the leading collaboration and knowledge platform in the world, on premise as well as SharePoint Online / Office365. From that reason, there is more and more need for consuming SharePoint data through various devices and operating systems. This session will show the ways and techniques how to develop cross-platform and native apps for different devices and different operating systems, that consume and present SharePoint data, including Windows 8 (Metro Style), Windows Phone, but as well the other operating systems (iOS and Android).
Different development platforms and architecture patterns will be presented, and the crucial topics like authentication and impersonification will be addressed.
The session is intended to all architects and developers which want to investigate the means to present the SharePoint data on different mobile and tablet platforms.

Sprecher: Adis Jugo


Beyond Social – Tailor SharePoint 2013 Social features according to your needs, procedures and compliance regulations

SharePoint 2013 has brought some huge improvements in social computing. Real-time collaboration, news feeds, following people and artefacts, groups and communities – it all helps businesses to push knowledge dispersion, collaboration and the feeling of togetherness to a new level. But it doesn’t have to stop there – this session will show how to further customize and improve the aspects of social computing within SharePoint 2013. Compliance is a key issue: this session will show how to tailor SharePoint social features to fit the specific business needs, how to tweak it to be your vehicle in corporate social computing, compliant with your internal procedures and regulatory requirements.
In this demo-packed session, we will explore SharePoint 2013 Social API, client and server, and we will see how to get most of the news feeds and social data. We will integrate public social networks with SharePoint social features, create that way a powerful social and knowledge computing platform for businesses. SharePoint is not just a product packet with social features – it can be a platform for social computing within your company. This session will show how.

Sprecher: Adis Jugo


Architecting the Optimal Enterprise Search Strategy

SharePoint has always had a big emphasis on Content Management. This focus has been getting stronger version by version, as has the focus on Enterprise Search. We've had more and more options to organise and classify content through sites, lists, libraries and folders, as well as managed metadata and other properties. These tools help build a SharePoint Information Architecture and are the foundation for improving document search within SharePoint.
But as that architecture gets more complex, users can leverage Enterprise Search features to improve document findablity and to make the search button more powerful than ever. In this session, I will demonstrate how Search Services really work and how to create the most effective Search Solutions within SharePoint. Attendees will learn how to build a bridge across content silos and provide familiar, ergonomic and easy user experience for content stored in SharePoint.
Presentation Benefit: As an extension and ""deep diver"" version of my Track Session with ...

Sprecher: Agnes Molnar


10 Things I Like in SharePoint 2013 Search

Based on my SharePoint and FAST Search experience, I'll demonstrate my ""Research Path"" on SharePoint 2013 Search. What's new, what improvements we can find there as well as how to use our existing Search knowledge and experience in SharePoint 2013 Search.
You will learn:
Config options in SharePoint 2013 Search - Central Admin vs. PowerShell
Crawled and Managed Properties across Content Sources
Ranking and Relevancy

Sprecher: Agnes Molnar


Getting the Most Out of Your Content in SharePoint with Enterprise Search

SharePoint has always had a big emphasis on Content Management. This focus has been become stronger version by version, as has the focus on Enterprise Search. We've had more and more options to organise and classify content through sites, lists, libraries and folders, as well as managed metadata and other properties. These tools help build a SharePoint Information Architecture and are the foundation for improving document search within SharePoint.
But as that architecture gets more complex, users can leverage Enterprise Search features to improve document findablity and to make the search button more powerful than ever. In this session, I will demonstrate how Search Services really work and how to create the most effective Search Solutions within SharePoint. Attendees will learn how to build a bridge across content silos and provide familiar, ergonomic and easy user experience for content stored in SharePoint.
PRESENTATION BENEFIT: An Enterprise Search solution delivers many benefits, including improved employee productivity, but there are dozen of options to consider. This session helps to find the approach that best fits your company's search requirements.

Sprecher: Agnes Molnar


SharePoint 2013 User Profile Synchronization: Planung, Implementierung und Best Practices

In diesem Vortrag werden neue und erweiterte Funktionen vorgestellt. Wie funktioniert User Profile Sync? Was muss ich während der Planung und Implementierung beachten? Welche Möglichkeiten habe ich um User Profile Service hochverfügbar zu machen? Diese Fragen werden ausführlich beantwortet. Die Konfiguration der User Profile Service Application wird an einem praktischen Beispiel demonstriert.

Sprecher: Aleksandar Draskovic


Building a rock-solid SharePoint 2013 architecture

This session will focus on the planning of a solid, reliable and extensible SharePoint 2013 architecture. We will explore possibilites offered by SharePoint 2013 and how to use them in the most efficient way through a real-life scenario.

Sprecher: Aleksandar Draskovic


Workflow Manager - Das neue Workflow Management System in SharePoint 2013

Workflow Management und die Abbildung von Geschäftsprozessen ist eines der wichtigsten Themen beim Aufbau einer SharePoint Platform. Diese Session führt in die vielfältigen neuen Möglichkeiten der Workflow Management in SharePoint 2013 ein. Lernen sie, wie sie mit Hilfe von Visio und SharePoint Designer einfache Abläufe modellieren und Prozessverwantwortliche an Bord holen. Sehen sie ausserdem wie sich mit dem neuen Workflow Manager und der Workflow Farm komplexe Szenarien realisieren lassen.
Ein kritischer Blick über den technologischen Tellerrand darf dabei nicht fehlen um Entscheidern Grundlagen zu liefern wie sie Risiko und TCO kontrollierbar machen, bei der Realisierung von Prozessen mit SharePoint 2013.

Sprecher: Andreas Aschauer


SharePoint 2013 – Extending Search

Die SharePoint 2013 Plattform integriert alle Aspekte der ehemaligen FAST Search Engine und erweitert diese - Enterprise Suche ist endlich angekommen!
Neben der Realisierung von Search Driven Applications ist die Erweiterung der Suche ein heisses Thema. Lernen sie in der Session, wie sie die Aufbereitung von Inhalten mit den Content Enrichment WebServices steuern und anpassen können und wie sie eigenen Business Logik in den Crawling Prozess einschleusen um komplexen Szenarien gerecht zu werden.

Sprecher: Andreas Aschauer


Apps für SharePoint 2013 (Office Store, Windows 8, Windows Phone 8)

Dieser Vortrag zeigt die Grundlagen zur App-Entwicklung für den Office Store (Apps for SharePoint), Windows 8 und Windows Phone 8.
Lernen Sie wie man SharePoint-Inhalte mit derselben Code-Basis für verschiedene Plattformen und Geräte bereitstellen kann.
Mit Code-Beispiel und Demonstration. (Badge Notifications und Toast Icons für Sperrbildschirme)

Sprecher: Christian Heindel


Asynchrone Echtzeitanwendungen für SharePoint mit SignalR & knockout.js

Dieser Vortrag zeigt, wie man einfache, skalierbare asynchrone Webanwendungen erstellen kann, welche in Echtzeit Daten aus SharePoint konsumieren.
Aktualisieren Sie z.B. Artikelpreise, Kommentare, Statusinformationen live und direkt im Browser, ohne dass der Anwender die Seite neu laden muss und ohne das alle paar Sekunden per AJAX-Aufruf ein Poll an den Webserver geschickt wird und unnötige Last erzeugt.
Es wird eine Live-Beispiel geben, bei dem folgende Technologien zum Einsatz kommen werden:
SharePoint (Event Receiver, Web Part), ASP.NET (HttpModule als Proxy), JavaScript (jQuery mit CORS, knockout.js für MVVM), IIS, SignalR (für long polling / WebSockets)

Sprecher: Christian Heindel


SharePoint 2013 Client Side Object Model and REST

The CSOM and REST APIs in SharePoint 2013 have gone through a major upgrade and now include Managed Meta Data, Social, Workflow, Publishing, Search, Translation and Document Management. They are fundamental in the development of the new SharePoint apps in which the custom application itself is either cloud hosted (Windows Azure, SQL Azure) or Provider hosted. The session will be packed with demos showcasing the more advanced scenarios of the CSOM and REST model and will provide tips and tricks you might need in your next project.


Sprecher: Donald Hessing


SharePoint 2013 Design Considerations for Developers

SharePoint 2013 ships with a couple of new application development models and APIs that all have their pros and cons. But what model is best for what purpose and scenario. Come to this session and learn about the design considerations when working with the new and existing models.
These will include Full Trust Solutions, Sandboxed, Client Side Object Model, Web Services and SharePoint Apps (SharePoint hosted, auto hosted and provider hosted).

Sprecher: Donald Hessing


Web Content Management mit SharePoint 2013

Die Facetten des Web Content Managements von SharePoint 2013 sind sehr vielseitig. Spätestens mit den neuen Lizenzmodellen und den hiermit verbundenen Preisnachlässen, stellt SharePoint 2013 nicht nur für einen ausgewählten Empfängerkreis eine gute Perspektive als Web Content Management System dar. In dieser Präsentation geben wir Ihnen einen Einblick, welche Features SharePoint 2013 integriert und wie sich diese bestmöglich einsetzen lassen, um optimierte Portale realisieren zu können.

Sprecher: Fabian Moritz


Brand My SharePoint – Möglichkeiten und Grenzen bei der grafischen Gestaltung von SharePoint-Webseiten

Steigen Sie ein in die Möglichkeiten und Grenzen, die SharePoint als Technologie zur grafischen Gestaltung von internen oder externen Webportalen bietet. Von den Standardfunktionen über die Features zur Umsetzung mobiler Portale bis hin zu den Tools und Templates zur Generierung von komplett angepassten Webseiten – dieser Vortrag berichtet Wissenswertes zu SharePoint 2013.

Sprecher: Fabian Moritz


Meine neue Website

Diese Session zeigt die Möglichkeiten der neuen Public Facing Website. Wie können Unternehmen eine Internetpräsenz aufbauen und gestalten? In dieser Demo-Session bauen wir eine Internetseite unter Office 365 auf und zeigen, welche Möglichkeiten und neue Features es gibt. Mit welchen Office Apps bekommt die Website den letzten Pepp?

Sprecher: Martina Grom & Toni Pohl


Die neuen SharePoint Apps - Napa im Praxiseinsatz

Was ist Napa und wie setze ich es ein? Wie können Sie mit Napa Lösungen in SharePoint Online bauen? In dieser Session wird das neue Development Modell vorgestellt und wir zeigen, wie Sie mit Napa coole SharePoint Apps bauen können.

Sprecher: Martina Grom & Toni Pohl


TypeScript –JavaScript made by Microsoft

Eine Webanwendung ohne JavaScript ist in Zeiten von HTML 5 undenkbar. Aber die Sprache JavaScript wurde nicht für die Entwicklung großer Anwendungen entworfen. Microsoft, oder genauer, Andreas Hejlsberg, hat etwas nachgebessert. Sehen Sie in dieser Session wie ein Typsystem, Klassen und Interfaces in JavaScript Einzug gehalten haben und wie diese Erweiterungen die Entwicklung für SharePoint erleichtert.

Sprecher: Martin Groblschegg


SharePoint Business Anwendungen mit LightSwitch

LightSwitch wurde vor einiger Zeit um einen HTML 5 Client erweitert. Nun sind neben SilverLight Anwendungen auch HTML 5 Anwendungen möglich. Und fast schon selbstverständlich hat Microsoft den neuen Client auch mit einer Integration in SharePoint versehen. Sehen Sie hier wie in wenigen Minuten einen Business Anwendung mit LightSwitch und SharePoint entsteht.

Sprecher: Martin Groblschegg


Ein Ticketsystem auf Basis SharePoint 2013 für Manner

Die Wiener Traditionsfirma Manner setzt mit SharePoint 2013 auf neueste Microsoft Technologie bei der Umsetzung ihres internen Ticketsystems. Dieses unterstützt beim Organisieren, Entgegennehmen und Bearbeiten von Anfragen und Problemfällen in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen. Anfragen im täglichen Geschäftsbetrieb gehören ebenso dazu wie IT-Anforderungen oder Störmeldungen an das Facility Management. In einem praxisorientierten Vortrag erfahren Sie, wie man SharePoint 2013 für Inhalte und Interaktionen in den Unternehmens-Workflow einbinden kann. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt Standard-Funktionen von SharePoint 2013 zu nutzen - denn dies hält Umsetzungsaufwände in Grenzen und vereinfacht künftige Migrationen.

Sprecher: Melanie Culver


Steigen Sie um auf SharePoint 2013 – Auf dem Weg dorthin gibt es jedoch einiges zu beachten!

Nachdem man sich für eine Migration entschieden hat, geht es um die Vorbereitung. Dies ist ganz klar die wichtigste Phase in einer Migration. Es werden die verschiedenen Punkte einer Migration und deren Vorbereitung erläutert. Dazu gehören Begriffe wie: Datenanalyse, Performance Tests, Konzept, Konfiguration, "Unvorhergesehenes" ...

Sprecher: Michael Denzler, sponsored by AvePoint


Steigerung der SharePoint-Sicherheit

Organisationen implementieren Microsoft SharePoint, um den Wissensaustausch zu verbessern und die Zusammenarbeit zu fördern. Viele SharePoint-Umgebungen enthalten vertrauliche und sensible Geschäftsdaten, zu denen der Zugang beschränkt werden soll. Doch viele SharePoint-Sites sind nur unzureichend gegen unbefugten Zugriff (insbesondere durch SharePoint-Administratoren) gesichert. Selten wird in Betracht gezogen, wie Benutzer die Sicherheitsmaßnahmen überwinden können und Informationen unerlaubt mit externen Dritten teilen. Diese Präsentation zeigt Ihnen, mit welchen Ansätzen Sie die Sicherheit in SharePoint erhöhen können.

Sprecher: Michael Kirst-Neshva, sponsored by Cryptzone


SharePoint 2013, Exchange 2013, Lync 2013 und Office 365 Preview - eine geballte Ladung von neuen Compliance Features

Mit dem Bereitstellen der aktuellen Preview Versionen, zeigt Microsoft sehr deutlich, wie wichtig die Einhaltung von Compliance im heutigen Alltag mit der Cloud ist. Microsoft hat in den Produkten hierzu erstmalig Applikationsübergreifende Funktionen integriert, die entweder in der Online Variante oder in der on-premises Variante nutzbar sind.
eDiscovery und tiefgreifende IRM Konfigurationen sind nur einige Beispiele hierzu. In dem Vortrag möchte ich Ihnen nicht nur die Features zeigen, sondern auch erste Beispiele, wie diese Funktionen Sie in Deutschland bei der Cloud Nutzung und der Einhaltung von Datenschutzanforderungen unterstützen können.

Sprecher: Michael Kirst-Neshva, sponsored by Cryptzone


SharePoint 2013 – verschiedene Hybrid IaaS Szenarien live vorgestellt

SharePoint unterstützt seit der Version 2010 verschiedenen Hybrid und Multi-Tenant Bereitstellungsszenarien. Mit der Version 2013 wurde zusätzliche Optimierungen durchgeführt, die eine nahtlose SharePoint Integration mit einer lokalen Installation als auch gleichzeitig mit in der Online bereitgestellten Version zusammen arbeiten.
Das ebenfalls neu eingeführte „Windows AZURE Active Directory" (WAAD) unterstützt nun auch sogenannte Einmalanmeldungen (Single Sign-On) womit ein lokaler SharePoint benutzer ohne Medienbruch nun in der Lage versetzt wird, sowohl lokal in der private cloud als auch online in der public cloud mit SharePoint 2013 Online Services zusammen zu arbeiten. In dem Vortrag zeige ich aus Sicht eines IT-Infrastruktur Architekten die Möglichkeiten, wie die verschiedenen Online und lokalen Dienste zusammen arbeiten können.

Sprecher: Michael Kirst-Neshva, sponsored by Cryptzone


Dokumenten Management mit SharePoint 2013 leicht gemacht

Jedes Unternehmen arbeitet täglich mit vielen Dokumenten unterschiedlichster Art und in fast jedem Unternehmen taucht immer wieder die Frage auf: „Wie können wir die Verwaltung unsere Dokumente verbessern?".
Ohne ein professionelles Dokumenten-Management-System ist es heute kaum noch möglich, die Dokumente eines Unternehmens sinnvoll zu verwalten. Dieser Vortrag zeigt, wie man mit SharePoint 2013 und out-of-the-box Komponenten ein leistungsfähiges, professionelles und benutzerfreundliches Dokumenten-Management-System aufbauen kann. Der Vortrag stellt zuerst die einzelnen Komponenten vor und zeigt danach, wie man diese bündeln kann, um daraus ein in SharePoint 2013 integriertes, leistungsfähiges und dennoch benutzerfreundliches Dokumentenmanagement-System aufzubauen. Zusätzlich bekommt der Zuhörer viele wertvolle Tipps aus der Praxis zum Aufbau und der Einführung eines DMS mit SharePoint 2013

Sprecher: Oliver Wirkus


SharePoint 2013 goes Social – Enterprise 2.0 Chance oder Risiko?

Microsoft SharePoint ist in aller Munde, gleiches gilt für die neuen Enterprise 2.0 Features, die SharePoint 2010 und auch der neue SharePoint 2013 mitbringen. Neue Kommunikationswege- und arten, wie sie im privaten Umfeld schon länger auf bekannten sozialen Plattformen im Internet eingesetzt werden, werden langsam auch im Unternehmensumfeld eingesetzt. Der Vortrag beleuchtet diese neuen Kommunikationswege, zeigt wie diese mit SharePoint 2013 eingesetzt werden können. Er zeigt die einzelnen Enterprise 2.0-Features und stellt die Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter heraus. Zusätzlich erhält der Zuhörer wertvolle Tips und Hinweise zur Einführung von Enterprise 2.0 mit SharePoint 2013.

Sprecher: Oliver Wirkus


BI-Lösungen mit Visio und Visio Services schnell und einfach

Visio 2013 ist ein neues Produkt: neue Funktionen neues Dateiformat – aber vor allem: besser aussehende Diagramme und – endlich – eine Real-Live-Publikation von Visio Diagrammen die in SharePoint Visio Services 2013 leben. Dieser Vortrag zeigt die Neuerungen und erläutert wie neue BI-Lösungen mit Visio-Services das bestehende Szenario und Portfolio ändern können. Visio Kenntnisse sind wünschenswert, SharePoint-Grundlagen ebenso.

Sprecher: Senaj Lelic


Office Apps Entwickeln – Grundlagen und Einsatzgebiete

Kein Begriff ist so ein „Hype" wie der Begriff der Apps, aber: was hat er im Kontext von Office zu suchen ? dieser Vortrag erläutert das Apps-modell von Office-Anwendungen, wie sie mit SharePoint zusammen hängen und wo bzw. welche Szenarien damit abgedeckt werden können – bis hin zu den Office Web Apps und deren „Zukunft" mit aber nicht mehr in SharePoint.

Sprecher: Senaj Lelic


Gemeinsam statt einsam - oder: Was haben Enterprise 2.0 und Social Collaboration mit dem Erlegen eines Mammuts zu tun?

Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entscheidet maßgeblich über den Erfolg eines Unternehmens. Erfahren Sie in unserem Vortrag, wie Sie die Zusammenarbeit mit den neuen Möglichkeiten in SharePoint 2013 unterstützen und damit entscheidend verbessern können. Wir zeigen Ihnen, wie die Neandertaler im Jahr 2013 – ausgestattet mit modernen Werkzeugen und Arbeitsmethoden (Smartphone, Tablet, Hashtags, Gruppen, Tagging,...)- die Jagd nach Mammuts über Zusammenarbeit organisieren und damit entscheidende Vorteile gegenüber traditionellen Methoden erzielen würden. Lernen Sie anhand anschaulicher Beispiele aus der Arbeitswelt die Möglichkeiten moderner Arbeitsweisen kennen und erfahren Sie, wie Sie diese entsprechend des "Social"-Reifegrads Ihres Unternehmens erfolgreich in Ihre „Mammutjagd" implementieren können.

Sprecher: Stefan Hager & Thomas Gölles


SharePoint 2013 als revisionssicheres Beleg Archiv? Geht das? Und wenn ja - was sind die Voraussetzungen?

Viele Unternehmen fragen sich, ob es wirklich notwendig ist zusätzlich zum SharePoint Server ein eigenes Archivsystem zu betreiben. Interessant ist diese Frage auch im Context der gesetzlichen Neureglung der elektronischen Rechnungslegung.
Grundsätzlich bietet SharePoint 2013 ja out-of-the-box Records Management Funktionen….Die entscheidende Frage ist: Reicht das, um die gesetzlichen Anforderungen zur Belegarchivierung in AT/DE zu erfüllen? Dieser Frage gehen wir in der Session nach und zeigen entsprechende Lösungsansätze auf Basis von SharePoint 2013 auf!
Im ersten Teil der Session analysiert Herr Greunz welche Eigenschaften ein rechtssicheres Archivsystem grundsätzlich ausmacht. Im zweiten Teil der Session beschäftigt sich Herr Cerny mit konkreten Lösungsansätzen auf Basis des SharePoint 2013 Servers. Das Finale bildet ein kurzer Erfahrungsbericht eines Anwenderunternehmens.

Sprecher: DI (FH) Christian Cerny & Helmut Greunz


Alles wird Social – aber was kommt danach?

DCCS ist seit zwei Jahren Vorreiter im Bereich Social Enterprise und bringt Ihnen einen Erfahrungsbericht bei der Begleitung der Unternehmen von Social Collaboration hin zum Social Business. Wir zeigen Ihnen anhand von Beispielen aus der Praxis wie sich Geschäftsprozesse in Zukunft mit einem echten Mehrwert für Ihr Unternehmen intelligent in die Social Welt integrieren lassen. Begleiten Sie uns auch LIVE anhand einer modernen Social Intranet 2.0 Lösung, die Sie bisher auf Basis SharePoint 2013 noch nie gesehen haben. Erleben Sie, wie Sie Social Business und die Informationsflut im Griff haben und dies auch auf mobilen Devices, im Outlook und auch mit Windows 8 - „Social Cockpit Everywhere" - Lassen Sie sich überraschen.

Sprecher: Erwin Rössl


Effiziente Suchoberfläche in SharePoint 2013

In dieser Session wird gezeigt wie dem Endbenutzer eine für ihn zugeschnittene Suchoberfläche mit relevanten Suchergenissen zur Verfügung gestellt wird. Demonstrativ werden Query Rules vorgestellt, Display Templates und Result Templates erklärt und mittels HTML und JavaScript angepasst um eine für das Unternehmen angepasste und einheitlich Oberfläche zur Verfügung zu stellen.

Sprecher: Timo Heidschuster & Johannes Lemmerer


Request Management in SharePoint 2013

Lernen sie eines der neuen Features von SharePoint 2013 kennen. Request Management ermöglicht es auf Anfragen des Endbenutzer entsprechend zu reagieren. Diese können je nach Bedarf priorisiert, umgeleitet oder auch geblockt werden. Lernen sie die Komponenten des Request Management kennen und RM Pools und Ausführungs Gruppen zu konfigurieren. Entsprechende Einsatzszenarien werden angeführt und demonstrativ dargestellt.

Sprecher: Timo Heidschuster & Johannes Lemmerer


BI Dasboards mit SharePoint

SharePoint 2013 bietet eine gute Basis für Business Intelligence Anwendungen, die für viele Anwendungsfälle ausreichend ist. Es ist sehr einfach ein ansprechendes BI Dashboard auf Basis von Excel, Reporting Services, etc. zu erstellen. Wir zeigen wie so ein Dashboard aussehen kann, und demonstrieren, anhand eines Beispiels, wie die vorhandene Funktionalität mit selbstgeschriebenen Komponenten erweitert werden kann.

Sprecher: Michael Müller & Johanna Tupy


SharePoint 2013 als revisionssicheres Beleg Archiv? Geht das? Und wenn ja - was sind die Voraussetzungen?

Viele Unternehmen fragen sich ob es wirklich notwendig ist zusätzlich zum SharePoint Server ein eigenes Archivsystem zu betreiben. Interessant ist diese Frage auch im Context der gesetzlichen Neureglung der elektronischen Rechnungslegung. Grundsätzlich bietet SharePoint 2013 ja out-of-the-box Records Management Funktionen! Reicht das um die gesetzlichen Anforderungen zur Belegarchivierung in AT/DE zu erfüllen? - Die Session geht dieser Frage nach zeigt entsprechende Archiv Lösungsansätze auf Basis von SharePoint 2013 auf. Im ersten Teil des Vortrags wird analysiert welche Eigenschaften ein rechtssicheres Archivsystem grundsätzlich ausmacht. Der zweite Teil der Session beschäftigt sich mit konkreten Lösungsansätzen auf Basis des SharePoint 2013 Servers

Sprecher: Christian Cerny


Yammer
Sprecher: Martina Grom


Power Pivot in SharePoint
Sprecher: Martin Groblschegg


Automatische Code Quality Analyse von SharePoint Solutions

SharePoint Entwicklung hat häufig nicht viel mit Spaß gemeinsam, dass weiß jeder der schon einmal in Visual Studio für SharePoint entwickelt hat. Selbst eine kleine SharePoint Lösung besteht bereits aus einer Vielzahl an Dateien (xml, cs, js, css, resx, jpg, aspx etc) die je nach Vorlieben und Erfahrung des Entwicklers anders strukturiert sein können. Besonders das umfangreiche XML Schema für manifest.xml, feature.xml, element.xml, ContentTypes, ListDefinitions etc. sorgt immer wieder für Überraschungen und lässt sich zudem nicht debuggen. Als Ausweg wählen viele Entwickler den programmatischen anstatt den deklarativen Weg Ihre Artefakte zu entwickeln was der Übersichtlichkeit nicht zuträglich ist. Weder Visual Studio noch andere Tools wie FXCop, StyleCop etc. ermöglichen es automatische SharePoint spezifische Analysen von Lösungen durchzuführen. In dieser Session zeige ich wie mit Hilfe des SharePoint Code Analyse Frameworks (SPCAF) SharePoint Code analysiert werden kann und häufige Qualitätsprobleme frühzeitig erkannt und behoben werden können.

Sprecher: Matthias Einig


SOCIAL IDEATION AND CO-CREATION – A New Paradigm to Unleash Your Corporate Brainpower

Learn more on how Social Ideation and Co-creation can help finding unexpected business ideas within the enterprise, spark innovation by delivering ideas that can transform the enterprise and create competitive advantage. No more "suggestion box" at office receptions where suggestions get lost and where no contributions to enrich them is possible. Enterprises can now leverage the unexploited knowledge of the enterprise crowd coupled with the power of social networking while ensuring participation and recognition to individual commitment.

Sprecher: Alan Qureshi


Technologie Migration und Koexistenz auf Knopfdruck! – Marketing vs. Realität

Sachliche Auslöser und Gründe, Kostenabschätzung, Mehrwerte und Projektsetup sind nur einige Schlagwörter wenn es um das Thema Technologie Migration geht. An Hand von konkreten Szenarien (Lotus Notes, Sharedfolder, Fileshares, DMS, HTML, etc.) zeigt die bat-groupware Vorgehen, Tools und Best Practice fern ab von Marketinghülsen!

Sprecher: Mag. Christoph Reiter & Martin Mucha


Mit den Händen denken – LEGO® SERIOUS PLAY® als effektive Methode der Anforderungserhebung

Viele SharePoint-Projekte unterliegen dem Sog des technisch Möglichen. Über Wohl und Wehe von Projekten entscheidet jedoch letztlich, wie gut eine Lösung zu den Bedürfnissen und Erwartungen der Endanwender und Business-Stakeholder passt. Diese früh im Projekt umfassend zu verstehen und später konsequent zu verfolgen ist daher ein zentraler Erfolgsfaktor.
LEGO® SERIOUS PLAY® bietet ein attraktives und flexibles Instrumentarium für effektive Workshops in der frühen Anforderungs-Erhebung. Stakeholder und Endanwender finden bei der gemeinsamen, konzentrierten Arbeit zu sprechenden Modellen. Einzeln konkret gebaute und in der Gruppe verstandene Metaphern bieten ein stabiles Vokabular dafür, was den Kern der Lösung ausmacht.

Sprecher: Sven Körber


Herausforderung Social Collaboration an der Universität Graz

Homepage, Intranet, Extranet, Community Sites, MySites, Blogs, Wikis, Social Webs und Twitter – die Herausforderungen der Unterschiedlichen Kommunikationskanäle effizient und effektiv für die Universität Graz zu nutzen stellt eine zentrale Herausforderung nicht nur technisch sondern vor allem organisatorisch dar.
Der Vortrag ermöglicht einen Einblick in den Alltag der Universität Graz im Umgang mit den neuen Technologien von Microsoft. Es wird aufgezeigt welche Rolle SharePoint 2013 im Allgemeinen und im Zusammenspiel mit den Out of the Box verfügbaren Möglichkeiten der Social Collaboration spielt. Erfahren Sie auf welche zukünftigen Strategie die Universität Graz setzt, um die neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der Organisation zu verbreiten, diese nutzbar zu machen und welche Herausforderungen zu meistern waren und noch immer sind.

Sprecher: Stephan Leiter


SharePoints Standards und SharePoints Grenzen: Lösung Investitions- und Vertragsmanagement

Live-Session mit technischen Erklärungen: wir stellen SharePoint Standards und SharePoints Grenzen gegenüber. Wir zeigen anhand einer templatebasierten Lösung „Investitions- und Vertragsmanagement", was mit SharePoint Standards im Dokumentenmagement, im neuen Workflow Manager und Office WebApps möglich ist und wie SharePoints SharePoints Grenzen wie die Archivierung, Standardintegrationen von SAP oder NAV, Migration von Massendaten oder komfortablere Suchfunktionen durch die Partnerlösung von SAPERION aufgehoben werden können. Live sehen Sie, wie die templatebasierte „Solution für Investitionsmanagement", die nach Abschluss von Genehmigungs- und Freigabeläufen eine praktische Übersicht über geplante und getätigte Investitionen bietet. Die dort erfassten Daten werden an die „Solution für Vertragsmanagement" übergeben, um hier die Dokumente (Word, Mails, Scans usw.) zusammenzuhalten und auch den Prozess für die Fristenüberwachung, Genehmigungs- und Prüfläufe, Aktenbildung und Berechtigungsmanagement unternehme...

Sprecher: Dipl.Ing. (FH) Chris Holubarz


SharePoint 2013 kontextsensitiv und vollintegriert in ERP-Systemen und den lokalem Desktop nutzen

Dokumente, Daten und betriebswirtschaftliche Auswertungen sind wertvolle Unternehmensinhalte, die für erfolgreiches Handeln schnell und einfach genutzt werden müssen! Keine einfache Aufgabe, denn die Vielzahl und der Umfang von Applikationen, Dokumenten und sonstigen Datensilos, erschweren es dem Anwender effizient zu arbeiten und stellen auch an die IT entsprechende Herausforderungen. Im Vortrag erfahren interessierte Besucher wie Sie mit SharePoint ein in die ERP- und / oder CRM- vollintegriertes und automatisiertes Dokumenten- und Informationsmanagement betreiben. Am konkreten Praxisbeispiel mit Vollintegration in ERP-Lösungen (u. A. Dynamics NAV, Dynamics AX und SAP B1, SAP ECC) erfährt der Zuhörer, wie effizient der Anwender in der jeweiligen Arbeitsaufgabe - rollenbasiert - passgenau mit den richtigen Informationen und Funktionen versorgt wird, wie Dokumente automatisiert aus verschiedenen Anwendungen abgelegt und auch erstellt werden. Live wird dabei Standard-Software präsentiert, die Individualprogrammierung reduziert und das Potential von SharePoint als Enterprise Informationsmanagement System voll ausschöpft!

Sprecher: Sascha Lindenborn


Best Practices zum SharePoint Application Lifecycle Management mit Team Foundation Server

Unternehmen entscheiden sich normalerweise dazu SharePoint längerfristig einzusetzen. Die häufig geforderten Anpassungen und Erweiterungen in Form von SharePoint Farm Solutions oder Apps werden jedoch in der Regel bei der Einführung entwickelt und häufig der restliche Lebenszyklus außer Acht gelassen. Später erforderliche Änderungen, wechselnde Entwickler mit unterschiedlichen Vorlieben bei der Code Gestaltung, technischen Kenntnissen, Dokumentationsstandards und Qualitätsverständnis sorgen für erheblichen Mehraufwand bei Wartung und Betrieb der Lösungen. Konsequentes Anwenden von SharePoint Application Lifecycle Management mit Hilfe von Team Foundation Server 2010/2012 und simple „Verhaltensregeln" ermöglichen dem vorzubeugen um nicht von vorne beginnen zu müssen, wenn sich der „Experte der alles wusste" plötzlich umorientiert oder der CIO mal wieder das Beratungshaus wechselt. Dieser Vortrag stellt Erfahrungen und Best Practises zum SharePoint ALM sowie Hilfsmittel dieses zu unterstützen vor. Sprecher: Matthias Einig




Kurzfristige Vortragsänderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten.